Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Allah- Karikaturen in dänischen Zeitungen
01.02.2006, 20:25
Beitrag: #1
Allah- Karikaturen in dänischen Zeitungen
So Männer, Frauen und Kinder, was sagt ihr dazu? Ganz ehrlich: Ich halte mich für in soweit tolerant, dass ich jedem seine Religionetc. lasse - aber wenn ich die Reaktionen der arabischen Welt sehe, überkommt mich die kalte Wut. Man könnte direkt das Gefühl haben, dass es immer und immer weiter auf einen gigantischen Konflikt zwischen der westlichen Welt und dem Islam hinausläuft. Was bilden sich die Regierungen der sich beschwerenden islamischen Länder ein, gar bis hin zu Mordaufrufen gegen die dänischen Journalisten sich zo Wort zu melden? Wer denken die, wer sie sind? Schicken tausende auf die Straße, um gegen diese Karikaturen von Allah zu demonstrieren...
Das Bedauerliche dabei ist, dass in diesen Ländern das Wort Pressefreiheit keine Bedeutung hat...
Mit jedem Tag, die sich die Proteste ausweiten, mit jedem weiteren bizarren, sinnfreien Mordaufruf macht sich der Islam zu einer Karikatur seiner selbst. Hierbei sollten vor allem Europa an der Seite Dänemarks stehen und die prtestierenden Ländern scharf zurückweisen. Nur weil die die Pressefreiheit nicht kennen, heißt das nicht, dass man sich nur diesem Glauben konform verhalten muss...
Nebenbei bemerkt: Natürlich basieren die Karikaturen auf Vorurteilen, aber darauf basiert Humor oft - und ich musste schon grinsen, als ich die Bilder sah...

So, auf zur Diskussion...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
01.02.2006, 21:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.02.2006 21:27 von Snowcake.)
Beitrag: #2
RE: Allah- Karikaturen in dänischen Zeitungen
Schon fast eine Stunde online und noch keiner hat sich zu Wort gemeldet...... dann mach´ ich mal den Anfang.
Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder jeder respektiert die Religion des anderen, oder aber niemand muss dies tun, und Satire ist auch in Bezug auf Religion gesellschaftlich gestattet.
Ich denke hierbei nicht, dass sich in der islamischen Welt auf ersteres berufen werden kann, solange diese z.B. öffentlich Juden diffamiert. Nur wer frei von Schuld ist werfe den ersten Stein, und frei von Schuld ist dieser Glauben nicht! Also müssen auch sie mit Kritik leben.
Erschreckender ist eher die Reaktion der skandinavischen Länder und der EU.
Dieser Konflikt ist ein Musterbeispiel für falsche Toleranz. Anstelle ein Zeichen zu setzen und zur Vernumft an die islamischen Gruppierungen aufzurufen, drückt ein tief bestürtzer Rasmussen sein Bedauern aus, und die betroffenen Zeitungen verzichten aus Angst vor Terror auf ihre Pressefreiheit.
Der Islam ist eine Religion wie jede andere auch, und wenn der Papst seit Jahrhunderten mit teilweise noch bedeutend schärfere Satire leben kann, wenn die Welt nicht einschreitet wenn Juden dort immernoch als Brunnenvergifter gelten, dann muss auch der Islam leben lernen mit Kritik konfontriert zu werden. Zugegeben, dass ist dem Islam bisher fremd!
Anbei kann ich als Christ noch kurz darauf hinweisen, dass in vielen islamisch geprägten Städten die dänische Flagge in den letzten Tagen häufiger verbrannt wurde. Historisch und augenscheinlich befindet sich auf dieser Flagge ein christliches Kreuz. Wieso nur empfindet dies niemand als beleidigend.......?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
01.02.2006, 21:26
Beitrag: #3
RE: Allah- Karikaturen in dänischen Zeitungen
auf die aufforderung geh ich doch glatt ein.

yep - pressefreiheit ist ne tolle sache und muss auf jeden fall gewährleistet sein, sodass eine entschuldigung der regierung dänemarks (und ich glaub norwegen hat die karikaturen auch gedruckt) nicht in betracht kommt.

ebenfalls yep - mordaufrufe und ähnliches sind absolut außerhalb des toleranzbereichs

aaaaber: es zeugt nicht gerade von toleranz "unsererseits" (ich verallgemeiner jetzt mal die westliche welt, wie auch der islam verallgemeinert wird), sich über dinge lustig zu machen, die anderen wichtig sind. klar muss es humor geben, aber dabei MUSS die grenze zur beleidigung respektiert werden. wenn wir irgendwann mal den allseits gerühmten weltfrieden erreichen wollen (ja, ich will ihn; nein, ich glaube nicht, dass das geht, möchte aber trotzdem darauf hinarbeiten), müssen wir nicht nur den jeweils anderen menschen sondern vor allem auch die werten des anderen respektieren.

so. lange rede, wie immer... ergebnis: die zeitung DARF schreiben, was sie will, aber sie SOLLTE nicht alles schreiben, sondern ihre artikel, karikaturen etc. vorher auf ein paar moralische werte untersuchen. und sich jetzt, wo es zu spät ist, wenigestens entschuldigen.

ich hab die karikaturen noch nicht gesehen, weiß jemand, wo man die findet?

Europa- und Völkerrecht">XVII.alt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
01.02.2006, 21:30
Beitrag: #4
RE: Allah- Karikaturen in dänischen Zeitungen
Die Karikaturen sind z.B. abgedruckt in der aktuellen Ausgabe der Welt.
Anbei finde ich den von Dir geäusserten neoliberalismus bedenklich; und evtl. solltest Du Dir vorher mal die Karikaturen anschauen, die ich persönlich als äusserst harmlos wahrnehme.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
01.02.2006, 21:33
Beitrag: #5
RE: Allah- Karikaturen in dänischen Zeitungen
Danke, guter Beitrag.

Ich habe bei den Statements der EU und von Rasmussen auch mehr "Eier" vermisst, nicht niederknieen in Demut. Diese Demutshaltung widerspricht meines Erachtens schon im Kern den Menschenrechten, zu denen es auch unbestritten zählt, frei seine Meinung äußern zu können - und erst Recht Humor, Satire, u.ä. Doch der gelebte Islam im nahen Osten ist leider keine Religion der Menschenrechte, sondern ist teilweise menschenverachtend in seiner Auslegung. Mag ja sein, dass der islamische Glaube an sich friedlich und tolerant ist - gelebt wird das jedenfalls nicht im Geringsten.
Bzgl. des Kreuzes auf der dänischen Flagge: stimmt, hab ich so gar nicht bedacht. Aber es fehlt bei uns gerade deswegen an Protest über deren Verbrennung, weil Europa im Gegensatz zur islamischen Welt - Gott oder sonst wer sei Dank - schon vor Jahrhunderten die Aufklärung hatte...
Ich hoffe, dass sich auch irgendwann (demnächst) in der EU und anderen im westlichen Sinne zivilisierten Ländern die Erkenntnis breit macht, dass sich ein Konflikt mit dem Islam dann nur vermeiden lässt, wenn man ihn eindeutig und zusammenstehend in die Schranken weist - sonst kann das Pulverfass irgendwann explodieren...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
01.02.2006, 21:38
Beitrag: #6
RE: Allah- Karikaturen in dänischen Zeitungen
Stipe, deiner - ich nenne es mal Ermahnung, kann ich nicht ganz folgen. Was macht Presse- oder Meinungsfreiheit für einen Sinn, wenn man viele sagen DARF, manches aber nicht sagen SOLLTE? Die Karikaturen sind wirklich harmlos, direkt drollig - wenn man in einem aufgeklärten Land lebt, völlig unbedenklich. Doch wenn Menschen islamischen Glaubens toleriert werden wollen, müssen sie auch Toleranz dem ihnen unbekannten oder nicht verstandenem entgegenbringen. Nur wenn Toleranz auf Toleranz trifft, kann Problemen aus dem Weg gegangen werden. Aber die stetige Toleranz - gepaart mit Demut - der westlichen Welt gegenüber solchen islamischen Wutausbrüchen muss endlich auch ihre Grenze finden - solange von der Gegenseite keine Toleranz kommt. Und die ist bei den protestierenden Ländern nicht einmal im Ansatz zu finden.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
01.02.2006, 21:48
Beitrag: #7
RE: Allah- Karikaturen in dänischen Zeitungen
Karikaturen einzusehen auf http://www.welt.de , dort oben rechts bei "Bilderspecial"
Finde, auch deutsche Zeitungen sollten die aus Solidarität abdrucken...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
01.02.2006, 21:49 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.02.2006 21:49 von DönerGrill Saray.)
Beitrag: #8
RE: Allah- Karikaturen in dänischen Zeitungen
Zitat:Die Karikaturen sind z.B. abgedruckt in der aktuellen Ausgabe der Welt.

Könnte mal einer 'nen Link zu den Karikaturen posten?

Edit: Danke. Erledigt.

Ökonomische Analyse des Rechts">VI.neu
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
01.02.2006, 21:59
Beitrag: #9
RE: Allah- Karikaturen in dänischen Zeitungen
Waren doich bilder von mohamed und nicht allda ey.
naja, schade dass die vor den terroristen bückeln. da müsste man rückgrat zeigen. wenn ich mal denke, was die fuzzis da für hasstiraden veröffentlichen und fotos und videos von barbarisch ermordeten geiseln zeigen, dann fehlt mir da absolut die verhältnismäßigkeit.
da war unser christliches mittelalter mit der hexenverbrennung liberaler als der islamismus heute (nicht islam, sondern islamismus)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
01.02.2006, 22:18
Beitrag: #10
RE: Allah- Karikaturen in dänischen Zeitungen
Hier noch n Bericht, wie es zu dem islamistischen (so meine ich das auch) Aufstand kam...
http://www.zeit.de/2006/06/D_8anemark_neu

Man beachte am Ende des Artikels die Aussage des Imam dazu, wie Moslems sich in westlichen Ländern nur verhalten dürften...unglaublich...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen