Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Richtung Wirtschaft/BWL
25.03.2009, 00:21
Beitrag: #1
Richtung Wirtschaft/BWL
Hallo,

da BWL/Wirtschaft im Jura Studium ja recht vernachlässigt wird, habe ich mir überlegt, wie das wohl wäre, nach dem Examen irgendwas in die BWL-Richtung noch zu machen..

Hat da jemand Erfahrungen?

Ich weiß, dass es gewisse LL.M. Programme gibt, die in Richtung Business & Law gehen, gibt... Aber gibt es noch andere Möglichkeiten? Vielleicht kurze Aufbaustudiengänge? Man kann doch auch einen MBA aufs Jura Studium packen oder? Abgesehen davon, dass das übertrieben viel Geld kostet, macht das Sinn? Oder gibt es andere 1-2 jährige Programme, die einen wirtschaftswissenschaftlichen Abschluss vergeben?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.03.2009, 01:00 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.03.2009 01:02 von stipe.)
Beitrag: #2
RE: Richtung Wirtschaft/BWL
Ich kenn leider nur wirtschaftsrechtliche Programme, keine reinen BWL-Sachen.
ZB: der Ergänzungsstudiengang Wirtschaftsrecht (Dauer: 4 Monate) oder der European Master in Law and Economics (Dauer: 1 Jahr, Ort: 3 verschiedene Stationen, die man selber zusammen setzen kann)
Hier scheint es auch noch andere Sachen zu geben, aber eben auch alles mit rechtlichem Einschlag.

Europa- und Völkerrecht">XVII.alt
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.03.2009, 09:13
Beitrag: #3
RE: Richtung Wirtschaft/BWL
Neben dem oben erwähnten EMLE-Programm nach meiner Erfahrung wirklich sehr zu empfehlen: SPB VI ("Ökonomische Analyse des Rechts"). Da bist du hinterher in wirtschaftswissenschaftlichen Fragen echt fit. Ich persönlich fand's zehn Mal so interessant wie diese ganze Formaljuristik der ersten Semester.

Ökonomische Analyse des Rechts">VI.neu
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.03.2009, 12:23
Beitrag: #4
RE: Richtung Wirtschaft/BWL
Diese wirtschaftsjuristischen Programme, auch den EMLE, hatte ich schon gesehen, trotzdem danke.. Ich mein aber etwas wirklich rein BWL-mäßiges.. An manchen Unis gibt es ja auch die Möglichkeit eines Parallelstudiums BWl/Jura, dafür ist es aber bei mir schon zu spät und Jura ist wohl auch anspruchsvoll genug.. hmm..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.03.2009, 16:21
Beitrag: #5
RE: Richtung Wirtschaft/BWL
Zumindest der Schwerpunkt enthält sogar zwei rein wirtschaftswissenschaftliche Veranstaltungen wie Mikroökonomie oder Finanzierung. Auch im EMLE-Programme sitzen zur Hälfte WiWis. Das dürfte deinen Vorstellungen durchaus entsprechen.

Ökonomische Analyse des Rechts">VI.neu
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.03.2009, 19:45
Beitrag: #6
RE: Richtung Wirtschaft/BWL
Hi, danke auch für den Tipp mit dem Schwerpunkt, allerdings ist der bei mir schon rum.. Bereite mich nun aufs 1. Staatsexamen vor und wollte mir schon mal ein paar Gedanken für danach machen...

Den EMLE werd ich mir auf jeden Fall nochmal genauer anschauen.. Verglichen mit anderen LL.M Programmen ist er wohl auch recht erschwinglich.. Allerdings ist mir das, was ich bisher gesehen habe, noch nicht BWL-lastig genug... Insbesondere das, was auf der Uni HH-Page steht:

Zitat:Mit vorwiegend mikroökonomischen Methoden werden hier Rechtsnormen verglichen und auf ihre Effizienz und ihr Verbesserungspotential hin untersucht.

Mir geht es darum, dass ich nach dem Examen wohl nicht unbedingt als Anwalt arbeiten möchte.. Daher hätte ich gerne noch eine Qualifikation im betriebswirtschaftlichen Bereich..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.08.2010, 08:56
Beitrag: #7
RE: Richtung Wirtschaft/BWL
(25.03.2009 01:00)stipe schrieb:  Ich kenn leider nur wirtschaftsrechtliche Programme, keine reinen BWL-Sachen.
ZB: der Ergänzungsstudiengang Wirtschaftsrecht (Dauer: 4 Monate) oder der European Master in Law and Economics (Dauer: 1 Jahr, Ort: 3 verschiedene Stationen, die man selber zusammen setzen kann)
Hier scheint es auch noch andere Sachen zu geben, aber eben auch alles mit rechtlichem Einschlag.

Ich habe mir diese Möglichkeiten auch schon mal angeschaut und muss sagen dass ich sie wirklich gut finde, da ich mich auch für wirtschaftliche Themen interessiere. Ich werde auf alle Fälle nach Abschluss des Studiums noch so einen Lehrgang dranhängen. Macht sich sicherlich auch gut im Lebenslauf und es bringt mich sicher weiter.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.12.2013, 18:13
Beitrag: #8
RE: Richtung Wirtschaft/BWL
Hey, gibt inzwischen auch mehrere Studiengänge, die speziell auf Wirtschaftsrecht ausgerichtet sind. Eine Möglichkeit wäre ein Master an der Uni Hagen (Master of Law). Gibt außerdem noch jede Menge Wirtschaftsrecht Aufbaustudiengänge bei privaten Hochschulen.

Wirtschaft ist die Zukunft
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.03.2015, 14:39
Beitrag: #9
RE: Richtung Wirtschaft/BWL
Danke für die Empfehlung. Das Angebot aus Hagen klingt aufregend.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.04.2016, 13:07
Beitrag: #10
RE: Richtung Wirtschaft/BWL
Ich bin aktuell in Hagen und mache den Studiengang der Rechtswissenschaften auf Bachelor Basis.
Der Anteil BWL ist meiner Meinung nach optimal ausgelegt, kann ich nur empfehlen.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben